Wasserstoff-Offensive von Bosch

Wasserstoff-Offensive von Bosch © Bosch

Bosch treibt mit Nachdruck den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft voran: Technik für klimaneutrale Fabriken und CO2-freien Verkehr.

„Auf dem Weg zu einer klimaneutralen Zukunft müssen wir energieintensiven Branchen den Umstieg auf erneuerbare Energien ermöglichen. Wasserstoff wird zu einem Schlüsselelement für die Versorgungssicherheit“, erklärt Bosch-Geschäftsführer Rolf Najork, zuständig für Industrietechnik und Fertigungschef des Unternehmens. Bosch bietet Technik für den Wasserstoffeinsatz in unterschiedlichen Sektoren: Das Unternehmen entwickelt Brennstoffzellen für mobile und stationäre Anwendungen, stattet Wasserstofftankstellen mit Kompressoren aus und erzeugt Wasserstoff in den eigenen Werken. Zudem plant Bosch, in das Komponentengeschäft für Elektrolyseure einzusteigen. „Wir bringen wasserstoffbasierte Technologien aus den Laboren in die industrielle Realität – auf die Straßen und in die Fabriken“, sagt Najork. Mit einem neu gegründeten Projekthaus macht Bosch seine Wasserstoff-Kompetenz anderen Unternehmen zugänglich.

 

Bosch nimmt ersten sektorgekoppelten Wasserstoffkreislauf im Industrie 4.0-Leitwerk in Homburg in Betrieb.

   

Bosch Rexroth schließt Partnerschaft mit Maximator Hydrogen zum Aufbau von weltweit 4 000 Wasserstofftankstellen bis 2030.

   

Bosch stattet Pilotkunde Telekom mit stationären Brennstoffzellen aus.

   

Bosch will Komponenten für Elektrolyseure zur Wasserstofferzeugung entwickeln.

   

Bosch gründet Projekthaus zur Industrialisierung von Wasserstoff-Aktivitäten.

   

Hannover Messe: Bosch stellt Technik für industrielle Wasserstoff-Anwendungen vor.

Informationen

Meldung vom: 24.05.2022
Reichweite: 33.362 Views
Publisher: 207 Websites

Weitere Meldungen

Mit Digitalisierung und Flexibilität Kaufanreize im Fahrradhandel schaffen
Nach dem Boom während der Pandemie muss der Fahrradhandel aktuell mit sinkenden oder stagnierenden Absatzzahlen umgehen. Lars Röttger zeigt in seinem Beitrag, wie Digitalisierung und flexible Zahlungsoptionen jetzt neue Kaufanreize schaffen. (20.06.2024)
BIDEX & VELO DE VILLE knacken die digitale Milliarden-Nuss
Mit dem Branchenstandard BIDEX Bike Data können Produktinformationen und Bilddaten von nahezu allen im Markt verfügbaren Fahrradmodellen automatisiert in digitalen Umgebungen dargestellt werden. Zum Beispiel auf der Website eines Fahrradhändlers, der damit sein stationär verfügbares Sortiment ohne besonderen Aufwand digital präsentiert. Doch bei Fahrrädern, die als sogenannte Custom-Made-Modelle individuell zusammengestellt wurden, kommt das System bislang an seine Grenzen. (20.06.2024)
Die fahrradfreundlichste Schule Deutschlands 2024
Das Pascal Gymnasium aus Grevenbroich ist die fahrradfreundlichste Schule Deutschlands 2024. Die Wahl erfolgte durch den Beirat der AKTIONfahrRAD mit Unterstützung der Deutschen Verkehrswacht. (18.06.2024)

Autor

Maren Hermann

E-Mail an den Autor

TOP