Noch mehr Sicherheit beim Radfahren durch Dashcam

Noch mehr Sicherheit beim Radfahren durch Dashcam © Garmin

Seit Jahren vertrauen Biker auf die bewährte Varia-Technologie von Garmin, die zuverlässig vor von hinten herannahenden Fahrzeugen warnt. Nun stellt Garmin eine Innovation vor, die zusätzlich zu Radartechnologie und integriertem Rücklicht auch erstmals eine Dashcam verbaut hat.

Diese Dreierkombination des Varia RCT716 sorgt für noch mehr Sicherheit und Überblick – egal ob tagsüber oder in der Nacht.

Mit integrierter Kamera alles im Blick

Sollte es doch einmal zu einem Vorfall kommen, dann ist auf das Varia RCT716 Verlass: Die integrierte Dashcam zeichnet die Fahrt fortlaufend auf und speichert im Falle des Falles automatisch Videoausschnitte vor, während und nach dem Ereignis. Hierfür ist im Varia RCT716 eine automatische Unfallerkennung verbaut. Verschiedene Kamera-Modi helfen dabei, die Akkulaufzeit zu maximieren, indem Videos in zwei Qualitätsstufen (1080p oder 720p) aufgezeichnet werden können. Die Kamera kann zudem entweder durchgehend laufen oder bei längeren Fahrten im Radar-Modus verwendet werden, um den Akku zu schonen. Dabei wird die Videoaufnahme erst gestartet, wenn das Radar ein Fahrzeug erkennt.

Weitere Sicherheitsfunktionen für Radfahrende

Neben der Dashcam fungiert das Varia RCT716 auch als StVZO-zugelassenes Rücklicht und bietet die aus anderen Garmin Varia-Produkten bekannte Radarfunktion für mehr Sicherheit auf der Straße: Mittels Radartechnologie werden herannahende Fahrzeuge aus einer Distanz von bis zu 140 Metern frühzeitig erkannt. Die akustischen und optischen Warnungen werden dann auf entsprechenden, mit dem Varia verbundenen Garmin Edge-Fahrradcomputern, Wearables oder Smartphones mit der Garmin Varia-App angezeigt. Die Warnungen lassen sich ebenso in Apps kompatibler Drittanbieter wie „Ride with GPS“ integrieren.

Im Stand hilft ein Live-Video in der Garmin Varia-App bei der optimalen Installation am Fahrrad und der Kameraausrichtung. Ebenso können über die App die gespeicherten Aufzeichnungen nach der Fahrt auf das Smartphone übertragen und abgespielt werden. Die Akkulaufzeit von bis zu fünf Stunden bei 1080p Videoaufzeichnung im Dauerlichtmodus ermöglicht auch längere Touren. Durch sein schlankes Design und die neue Halterung lässt sich das Varia RCT716 sogar komplett werkzeugfrei an runden, Aero- oder D Shape-Sattelstützen montieren. 


UVP: 399,99 €

  • StVZO-Zulassung in Deutschland
  • NEU: Varia Radar mit integrierter Kamera zum Aufzeichnen von Ereignissen
  • NEU: Automatische Unfallerkennung mit automatischer Speicherung der Videosequenz
  • Warnt Radfahrende vor heranfahrenden Fahrzeugen aus einer Distanz von bis zu 140 Metern
  • Helles, StVZO-zugelassenes Rücklicht mit Sichtbarkeit aus weiter Entfernung
  • Kompatibilität zu Garmin Edge- und Wearable-Produkten
  • NEU: Varia-App zum Videotransfer, zum Steuern der Kamera und für Radarinformationen
  • NEU: Schlankes Design zur einfachen und schnellen Montage an fast allen Fahrradtypen

Tipp

Das Produktvideo zum Varia RCT716 finden Sie hier.

Informationen

Meldung vom: 19.05.2022
Reichweite: 36.947 Views
Publisher: 40 Websites

Weitere Meldungen

Daran erkennen Sie ein Dutch ID E-Bike
Dutch ID E-Bikes werden mit holländischer Nüchternheit entworfen. Bereits bei Anfertigung der ersten Skizzen werden die Integration der Elektronik und die Motoraufhängung berücksichtigt. Durch die perfekte Abstimmung von Gewicht, Steifigkeit, Unterstützung und Geometrie entstehen so E-Bikes mit optimalem Fahrkomfort. Die Fahrräder von Dutch ID lassen sich an ihrem minimalistischen und modernen Design erkennen. (13.12.2022)
So denken Europäer wirklich über die Nutzung von E-Bikes
SHIMANOs vierter, detaillierter „State of the Nation"-Report zur Einstellung gegenüber E-Bikes enthüllt einige interessante Trends hinsichtlich der Gründe einer Entscheidung für ein E-Bike. (08.12.2022)
High-Performance auf Schotter
SHIMANO erweitert sein Sortiment im Bereich der Gravelschuhe. Dadurch kommen nicht nur Gravel-Racer und Gran-Fondo-Fahrer mit superleichter und steifer Carbonsohle auf ihre Kosten, sondern auch Abenteurer, Bike-Packer oder der Wochenendfahrer, die neben einer guten Kraftübertragung aufs Pedal auch Wert auf Grip und Traktion beim Gehen im Gelände legen. (25.10.2022)

Autor

Maren Hermann

E-Mail an den Autor

TOP