So radeln Kinder sicher in den Frühling

So radeln Kinder sicher in den Frühling © woom

Der internationale Fahrradhersteller woom bietet nicht nur supersichere und superleichte Fahrräder für Kinder und Jugendliche, sondern auch supercoole Schutzausrüstung.

Darunter den beliebten woom KIDS  Helm und die TENS Radhandschuhe. Seit 2022 neu im woom Sortiment: die NEEBOWS Knie- und Ellbogen-Schützer für junge Radlerinnen und Radler. 

Damit auch wilde Outdoor-Abenteuer verletzungsfrei zu Ende gehen, hat der internationale Kinder- und Jugendfahrradhersteller woom die richtige Schutzausrüstung im Sortiment: Dazu zählt der gut sitzende und preisgekrönte woom KIDS Helm mit seinen innovativen Features. Er schützt Kinder verlässlich vor Kopfverletzungen. In vielen Ländern besteht sogar eine gesetzliche Helmpflicht, beispielsweise müssen Kinder in Österreich bis zum 12. Lebensjahr einen Helm tragen. 

Auch Radhandschuhe sind ein wichtiger Part der Schutzausrüstung, sind doch die Hände in den meisten Fällen der erste Kontaktpunkt zum Boden. Die TENS Radhandschuhe von woom schützen nicht nur die zarte Kinderhaut bei einem Sturz vor gröberen Verletzungen, sondern sorgen zusätzlich für einen guten Grip am Lenker und an den Bremsen.

 

NEU im Portfolio: Die NEEBOWS Knie- und Ellbogen-Pad-Sets von woom

 

Kids lieben Abenteuer auf zwei Rädern. Nicht immer lassen sich kleine Kratzer und Schrammen dabei vermeiden. Der gute Schutz von exponierten Körperstellen ist daher sehr wichtig. Die neuen Protektoren von woom, das NEEBOWS Knie-Pad-Set und das NEEBOWS Ellbogen-Pad-Set, schützen Knie und Ellbogen, damit die jungen Riderinnen und Rider möglichst unversehrt von ihrer Entdeckungstour nach Hause kommen.

Die ebenso bequemen wie robusten Knie- und Ellbogenschoner kommen paarweise in drei Größen und bieten den jungen Bikerinnen und Bikern eine optimale Passform sowie volle Bewegungsfreiheit beim Radfahren: Das superleichte, dehnbare und flexible Obermaterial (70 % Polyester, 10 % Spandex, 20 % Nylon) passt sich perfekt an die individuelle Form der Gelenke an und sorgt für kinderleichtes An- und Ausziehen. Einfach unverwechselbar: Dank des universellen Designs können Kids die Schoner sowohl auf dem linken als auch dem rechten Knie bzw. Ellbogen tragen – falsch herum Anziehen ist somit ausgeschlossen. Zudem bietet das atmungsaktive Gewebe eine gute Luftzirkulation und hohen Tragekomfort, auch wenn die Ausfahrt einmal länger wird. 

Die Silikonstreifen am oberen und unteren Ende sowie ein Silikonaufdruck auf der Innenseite der Pads sorgen für einen festen Sitz beim Fahren – auch auf ruppigem Untergrund. Die Pads (100 % PU) sind während der Fahrt angenehm weich, im Fall eines Aufpralls verhärten sie sich jedoch. So wird der Schlag gut abgepuffert und die Knie- bzw. Ellbogengelenke des Kindes werden vor Abschürfungen und Prellungen geschützt. 

Die Mission von woom: Kinder fürs Radfahren begeistern und ihnen mit der richtigen Ausrüstung schöne Erlebnisse in der Natur ermöglichen. Mit der woom Schutzausrüstung steht dem sicheren und grenzenlosen Fahrspaß nichts mehr im Weg. Die perfekte Alternative zu Spielkonsole und Handy!

Informationen

Meldung vom: 17.03.2022
Reichweite: 17.761 Views
Publisher: 35 Websites

Weitere Meldungen

Wasserstoff-Offensive von Bosch
Bosch treibt mit Nachdruck den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft voran: Technik für klimaneutrale Fabriken und CO2-freien Verkehr. (24.05.2022)
Noch mehr Sicherheit beim Radfahren durch Dashcam
Seit Jahren vertrauen Biker auf die bewährte Varia-Technologie von Garmin, die zuverlässig vor von hinten herannahenden Fahrzeugen warnt. Nun stellt Garmin eine Innovation vor, die zusätzlich zu Radartechnologie und integriertem Rücklicht auch erstmals eine Dashcam verbaut hat. (19.05.2022)
40.000 Teilnehmende fordern kinderfreundliches Straßenverkehrsrecht
Vergnügt sausten Kinder auf Fahrrädern, Laufrädern und Rollern durch Städte und Orte: 40.000 Menschen demonstrierten bei der Kidical Mass in mehr als 200 Orten in Deutschland und 14 weiteren Ländern ihre Vorstellung von Mobilität. (19.05.2022)

Autor

Maren Hermann

E-Mail an den Autor

TOP