Marke des Jahrhunderts

Marke des Jahrhunderts © ABUS

Das Familienunternehmen ABUS hat in Berlin den Markenpreises „Marke des Jahrhunderts“ verliehen bekommen.

Mit einer nahezu 100-jährigen Firmenhistorie steht die Marke ABUS als Synonym für Sicherheit. Denn im Laufe der Firmengeschichte hat das global ausgerichtete und inhabergeführte Familienunternehmen Standards in Sachen Sicherheit gesetzt. Dies wurde von externer Seite honoriert – mit der Verleihung des Markenpreises „Marke des Jahrhunderts“ an ABUS durch den Herausgeber Dr. Florian Langenscheidt am 11. Februar 2022 in Berlin. Verbunden damit ist auch die Aufnahme von ABUS in die Jubiläumsausgabe des Kompendiums „Marken des Jahrhunderts“, das im Zeit-Verlag erscheint.

Ausgewählt werden diese Preisträger-Marken durch eine unabhängige Jury. Christian Rothe, Mitglied der Geschäftsführung der ABUS Gruppe: „Wir danken von Herzen all unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und allen, die sich jeden Tag mit Leidenschaft dafür einsetzen, dass wir unser Markenversprechen „Das gute Gefühl der Sicherheit“ zuverlässig einlösen!“.

Und dies gilt auch im Zeitalter digitaler Lösungen. So wird das Thema Digitalisierung mit hohem Tempo vorangetrieben und die klassische Produktpalette um digitale Lösungen und Services erweitert. Beispiele dafür sind das „IoTect“, ein digitales Schließmodul, das über ein cloudbasiertes Online-Portal gesteuert werden kann oder das smarte Fahrradschloss Bordo SmartX 6500, das per Smartphone bedient wird.

Informationen

Meldung vom: 15.02.2022
Reichweite: 324.670 Views
Publisher: 385 Websites

Weitere Meldungen

Daran erkennen Sie ein Dutch ID E-Bike
Dutch ID E-Bikes werden mit holländischer Nüchternheit entworfen. Bereits bei Anfertigung der ersten Skizzen werden die Integration der Elektronik und die Motoraufhängung berücksichtigt. Durch die perfekte Abstimmung von Gewicht, Steifigkeit, Unterstützung und Geometrie entstehen so E-Bikes mit optimalem Fahrkomfort. Die Fahrräder von Dutch ID lassen sich an ihrem minimalistischen und modernen Design erkennen. (13.12.2022)
So denken Europäer wirklich über die Nutzung von E-Bikes
SHIMANOs vierter, detaillierter „State of the Nation"-Report zur Einstellung gegenüber E-Bikes enthüllt einige interessante Trends hinsichtlich der Gründe einer Entscheidung für ein E-Bike. (08.12.2022)
High-Performance auf Schotter
SHIMANO erweitert sein Sortiment im Bereich der Gravelschuhe. Dadurch kommen nicht nur Gravel-Racer und Gran-Fondo-Fahrer mit superleichter und steifer Carbonsohle auf ihre Kosten, sondern auch Abenteurer, Bike-Packer oder der Wochenendfahrer, die neben einer guten Kraftübertragung aufs Pedal auch Wert auf Grip und Traktion beim Gehen im Gelände legen. (25.10.2022)

Autor

Maren Hermann

E-Mail an den Autor

TOP